Schmuckgutachten

Schmuckgutachten

Schmuckgutachten

Ob zur Einstufung persönlicher Schmuckstücke bei der Versicherung, Prüfung der Echtheit eines Stückes oder der handwerklichen Leistung, als Schiedsgutachten oder zur Regelung des Nachlasses – es gibt viele Situationen, in denen ein Gutachten eine aussagekräftige Entscheidungsbasis darstellen kann. 

Zu den Auftraggebern gehören sowohl öffentliche Behörden wie auch Privatpersonen, bzw. Personen, die in deren Namen handeln. Dabei kann es sich um Versicherungen, Banken, Anwälte, Steuerberater oder auch Juweliere und Goldschmiede handeln. 

Von der professionellen Reinigung und der Aufnahme von beweisfähigem Bildmaterial aller markanten Besonderheiten wie Gebrauchsspuren, Schadstellen, Bestandteile und Einschlüsse bis zur Gewichtsbestimmung, Materialprüfung, Größen und gemmologischen Untersuchungen werden sämtliche wertrelevanten Eigenschaften ermittelt und in dem abschließenden Schmuckgutachten vor Ort in Münster oder Emsdetten zusammengestellt. 

Auch wenn die Kosten für die Erstellung eines Gutachtens nach dem JVEG (Justizvergütung- und Entschädigungsgesetz) klar geregelt sind und nach Zeitaufwand und Auslagenersatz berechnet werden, können diese im Einzelfall unterschiedlich ausfallen. Insbesondere dann, wenn es sich zum Beispiel um Antiquitäten oder Kunstgegenstände handelt.

Um für beide Seiten etwaige Überraschungen zu vermeiden, erhalten Sie nach der der ersten Sichtung der zu begutachtenden Stücke ein verbindliches Angebot.

Der Transport der Schmuckstücke ab Münster, bzw. Emsdetten erfolgt ausschließlich per Wertversand ins Münsterland, ganz Deutschland oder auch für internationale Schmuckgutachten.


Schmuckgutachten